1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Winterdienstmeldesystem - WDM

Anlass des Fachverfahrens

Eine zentrale Aufgabe des Straßenunterhaltung- und Betriebsdienstes ist die Durchführung des Winterdienstes auf Bundesautobahnen sowie Bundes-, Staats- und Kreisstraßen.

Um ein tagesaktuelles Lagebild des Winterdienstes zu erhalten, wurden bis zur Winterdienstperiode 2012 / 2013 Daten von der einzelnen Autobahn- bzw. Straßenmeisterei an die entsprechende vorgesetzte Dienstelle in einer täglichen E-Mail (Excel Tabellen) gemeldet.

Die gesamte Meldekette umfasst dabei: Meistereien, Landratsämter, Niederlassungen des Landesamts für Straßenbau und Verkehr (LASuV), LASuV Zentrale und das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA). Innerhalb dieser Kette wurden die Meldungen zusammengefasst und weitergeleitet.

Seit der Winterdienstperiode 2012 / 2013 erfolgen diese Meldungen, über alle Meldeebenen hinweg, durch das webbasierte Fachverfahren WDM.

Winterdienst-Report der Meistereien

Winterdienst-Report der Meistereien
(© LISt GmbH)

Bildansicht vergrößern

Ziel des Fachverfahrens

Ziel des Fachverfahrens ist es, die an der täglichen Meldung beteiligten Mitarbeiter zu entlasten (Wegfall der Mails bzw. Zusammenfassung von Einzeldaten) sowie die notwendigen Informationen zum Lagebild schnell und unkompliziert den Meldeebenen zur Verfügung zu stellen.

Anwender und Zielgruppen

Das Fachverfahren wird von Mitarbeitern der Sächsischen Autobahn- und Straßenmeistereien, der 10 Landkreise, der 5 LASuV-Niederlassungen, der LASuV-Zentrale und des SMWA genutzt.

Derzeitiger Sachstand

Der derzeitige Funktionsumfang bildet alle relevanten und geforderten Informationen zum Lagebild (z.B. Salzverbrauch der letzten 24 h, Salzbestand, Angaben zur eingesetzten bzw. ausgefallenen Technik, Straßensperrungen etc.) ab.

Ab der Winterdienstperiode 2013 / 2014 wird der Vorbereitungsstand zum Winterdienst (Salzbestand und Lagerkapazität, Betreuungskilometer, Angaben zu eigener und fremder Technik, Schneezaunlängen etc.) abgebildet.

Winterdienst-Report Landkreise, LASuV Zentrale und Niederlassungen

Winterdienst-Report Landkreise, LASuV Zentrale und Niederlassungen
(© LISt GmbH)

Bildansicht vergrößern

Ab der Winterdienstperiode 2015 / 2016 wird die bisherige tabellarische Auswertung einzelner Kennzahlen durch verschiedene grafische Auswertungen unterstützt.

Tabellarische Auswertung mit Grafik

Tabellarische Auswertung mit Grafik
(© LISt GmbH)

Bildansicht vergrößern

Weiterentwicklungen

Das Fachverfahren wird zukünftig am praktischen Bedarf weiterentwickelt. So ist es beispielsweise denkbar, eine GIS-basierte Darstellung gesperrter Straßenabschnitte zu implementieren.

Marginalspalte

Weitere Informationen

Fachlicher Ansprechpartner

Herr Guntram Saupe

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0)37207-8 32 -332
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0)351-4 51 17 84 -599
  • SymbolE-Mail
© Institution